OpenSourceFan.de/.org

Anleitungen, Tipps und mehr...

Vorbemerkung

Bevor ihr hier die ersten Schritte lest, sollte das CMS Contenido bereits installiert sein. Eine Installationsanleitung ist hier zu finden.<br /> <br /> Diese Tipps beziehen sich auf das Advanced ModRewrite Contenido-Bundle, welches von hier heruntergeladen werden kann.<br /> <br />

Schritt 1: Einloggen ins Admin-Panel

Foto von Fabian Grafe
Wenn wir nun die Adresse server.tld/contenido/contenido aufrufen, erscheint nebenstehendes Loginfenster.<br /> <br /> Zum Anfang benutzen wir, wie zu sehen, als Loginname admin. Das Passwort ist ebenfalls admin.<br /> <br />

Schritt 2: Admin-Passwort ändern

Foto von Fabian Grafe
Der Loginname bzw. das Passwort, mit dem wir uns eingeloggt haben, ist natürlich sehr unsicher.<br /> <br /> Deshalb klicken wir unter dem Logo von Contenido (oben links) auf den Menüpunkt Einstellungen. Dort erscheint nebenstehendes Fenster, in dem wir die Daten ändern können.<br />

Schritt 3: ModRewrite aktivieren / testen

Im Paketname steht "ModRewrite". Sofern es nicht zur Verfügung steht, muss es wie folgt aktiviert werden:<br /> <br /> Öffne die Konfigurationsdatei vom Server. Bei einer normalen Installation lautet sie httpd.conf bzw. apache2.conf. Möglich ist auch der Name vhosts.conf o.ä. Sofern du Confixx installiert hast, lautet sie beispielsweise confixx_vhosts.conf.<br /> <br /> In Confixx empfiehlt es sich, die Einstellung nicht in der confixx_vhosts.conf vorzunehmen, sondern direkt beim Anlegen des Benutzers, da Confixx die Konfigurationsdatei bei jedem Durchlauf des Cronjobs wieder überschreibt.<br /> <br /> Doch nun zur httpd.conf: Suche den Abschnitt documentRoot und schau, was dort drinsteht. Etwas weiter unten steht diese Zeile nocheinmal - und zwar in der Form:<br />
Etwas weiter oben steht vermutlich<br />
Bitte die folgende Einstellung nicht im letzteren der beiden Code-Ausschnitte durchführen, da dies ein Sicherheitsrisiko darstellt!<br /> <br /> Füge nun dazwischen folgendes ein:<br />
Nach einem Neustart vom Apache sollte modRewrite funktionieren.<br /> <br /> Testen kannst du es, indem du z. B. folgendes in eine .htaccess schreibst:<br />
Sofern du nach dem Aufruf deiner Seite bei Google landest, funktioniert modRewrite.<br />

Schritt 4: config.php anpassen

Sofern modRewrite funktioniert, öffne die Datei config.php aus dem Verzeichnis contenido/includes und nehme die folgenden Änderungen vor.<br />

Schritt 5: _.htaccess in .htaccess umbenennen

Nun rufen wir das Verzeichnis cms auf und es erscheint ein Error 500.<br /> <br /> Damit er weggeht, benennen wir die Datei _.htaccess aus dem Hauptverzeichnis von Contenido und .htaccess um. Im Normalfall brauch nichts darin geändert zu werden.<br /> <br /> Es kann sein, dass sie dann ausgeblendet wird. Um sie wieder zu sehen, stelle dazu dein FTP-Programm ein, dass auch unsichtbare Dateien erscheinen. Wie das geht, entnehme bitte der Dokumentation deines FTP-Programms.<br /> <br /> Wir entfernen nun das Verzeichnis cms aus der Adresszeile und die Testseite von Contenido erscheint. Die Administratzion erreichen wir, indem wir einfach contenido dranhängen.<br />